Russland

Russland

Aufholjagt der Russischen Metropolen

Moskau gehört heute zu den sich am dynamischsten entwickelnden Städten der Welt – die anderen russischen Grossstädte eilen der Hauptstadt hinterher. Der westliche Lebenstil hat bei den konsumfreudigen Russen Einzug gehalten und schafft riesige Märkte für Markenprodukte. Für Schweizer Luxusgüter ist Russland einer der am schnellsten wachsenden Exportmärkte weltweit. Doch auch der Markt für Investitionsgüter zieht an, insbesondere aufgrund der Diversifizierungspolitik der Russischen Führung.
Jahrhundertealte Strukturen und Traditionen lassen sich jedoch in einem Jahrzehnt nicht über den Haufen werfen. Die Macht der Bürokratie, ein unvollkommenes Rechtssystem oder das Vertrauen der Russischen Geschäftsleute in Personen und weniger in schriftliche Verträge, gehören zu den Umständen, die von westlichen Geschäftsleuten viel Anpassungsvermögen verlangen. Und wer nicht gut Russisch spricht, wird diesen Nachteil kaum wettmachen können, denn nur die wenigsten Entscheidungsträger sprechen gut Englisch.

Nachtrag 2015. Ausschlaggebend für die weitere Entwicklung der russischen Wirtschaft ist in erster Linie der Ölpreis:

Geschäftsbeziehungen in Russland aufbauen (Export – Seminar von M.Derrer 2008
Moskauer Geschnetzeltes mit Rösti (für Swissinfo, 2009)
Folgen der Terroranschläge für die russischen Grossstadte (2004
Fortschritte und Rückschritte in Russland (2012
Die Dynamik der russischen Metropolen – Swiss Export Journal
Opportunities and Risks for Newcomers on the Russian Market
Wege aus der Krise – Konferenz in Zürich (für Swissinfo, 2009)
Bericht über einen Russischen Journalistenkongress in der Schweiz (für Swissinfo, 2009)
Die Schweiz und Russland in der Wirtschaftskrise (für Swissinfo, 2009)
Internationalization Strategies of Russian Conglomerates (2009
Russland – Auf Sicht Steuern 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.